Chronik - Geschichtliches in Stichpunkten

04.04.2014
Kategorie: Chronik

1980-1989


1980

Zum 01.01. werden die Kreisvereine in den Kreissportbund aufgenommen.

1981

Die Wahlen ergeben folgenden Vorstand:

Kreispräsident = Werner Meyer zu Erpen

1.Stellvertreter = Klaus Röttger

2.Stellvertreter = Franz Erdtmann

1.Schriftführer = Willi Strothmann

Kreissportleiter = Erwin Weiß

Stellv.Kreissportl.= Helmut Siebe

Damenreferentin = Lieselotte Weiß

Kreisjugendsportleiter = Reinhold Horstmöller

Stellv.Kreisjugendsportl.= Ulrich Springmeier

Ehren-Vorstandsmitglied = Hans Lummer

1982

Zum ersten Mal wird der von Firma Rau gestiftete Super-Cup-Pokal ausgeschossen.

Sieger ist der Schützenverein Erpen-Timmern.

1984

Der Schützenkreis Iburg feiert in den Dissener Festsälen sein 30-jähriges Jubiläum.

1985

Werner Meyer zu Erpen stirbt.

Klaus Röttger wird sein Nachfolger.

Franz Erdtmann und Franz Tepe werden Vizepräsidenten

Stellvertretende Kreisjugendsportleiter werden Rolf Kormeier und Susanne Krause

Der Schützenverein Glandorf und der Bürgerschützenverein Hardensetten-Winkelsetten treten dem Kreis als 17. und 18. Verein bei.

Die SSG Röwekamp hat 406 Mitglieder.

Erpen erhält einen Zuschuß von 2400,- DM für Treppenerneuerung.

1986

Der Kreis zahlt an das LG-Leistungszentrum Erpen-Timmern 8 LG-Elektro-Anlagen

(Erpen-Timmern zahlt 2 Stk.)

Zum ersten Mal wird im Kreis ein Kreis-Jugendkönig und eine Kreis-Damenkönigin ausgeschossen.

Der Deutsche Schützentag findet in Osnabrück statt.

1987

Der Kreis hat bereits ca. 4500 Mitglieder.

1988

Der Schützenkreis wird e.V.

Für Susanne Krause wird Hubert Herbermann als 2. Jugendsportleiter gewählt.

Die Satzung des Kreises wird verabschiedet.

Erstmals wird eine Dame Kreiskönig = Erika Ahring (SSG Bad Rothenfelde)

Der Landeskönigsball findet in Bad Rothenfelde statt.

1989

Franz Erdtmann wird Ehrenvorstandsmitglied. Sein Nachfolger als Vizepräsident wird Ulrich Bunselmeyer. Neuer Kassierer wird Günter Artkamp.

Erneut wird beschlossen, dass Wandplaketten zum Kreispokalschießen ausgegeben werden.

Gaupräsident Arnulf-Dankwarth Buchweitz stirbt. Sein Nachfolger wird Wilhelm Hesse.